Kategorien
Programmierung Skripte & Software

MP3Space

MP3 Space hilft bei der Ermittlung des effektiven Speicherplatzes auf mobilen Abspielgeräten (Mp3-Player, Ipods usw.).
Durch unterschiedliche Einstellungen der Bitraten im Quell- und Zielgerät kann die verbleibende Restkapazität nur grob abgeschätzt werden.
MP3 Space ermittelt nach Eingabe des freien Speicherplatzes zusammen mit den Bitraten der Geräte den effektiven Speicherplatz und die Dauer der installierbaren Musikstücke.

Beschreibung & Screenshots

Angenommen Sie archivieren Musik auf Ihrem PC mit einer Bitrate von 192 kBit/s. Auf Ihrem portablen MP3-Player spielen Sie Musik mit einer Bitrate von 64 kBit/s. Ihr Player zeigt einen verbleibenden Restspeicherplatz von 8,53 MB an.

Wenn Sie jetzt Musikdateien mit einer Gesamtgröße von 8,53 MB von Ihrem PC auf den MP3-Player überspielen und eine automatische Konvertierung der Bitraten vorgenommen haben, werden Sie feststellen, dass immer noch ein freier Speicherplatz von 5,6 MB auf dem MP3-Player verbleibt.

Das Programm MP3Space ermittelt sowohl die Gesamtgröße der Musikdateien, die überspielt werden können, als auch deren Gesamtlänge.

Programmvorschau

Kostenloser Download

Programmsymbol MP3SpaceDownload MP3Space

Kategorien
Programmierung Skripte & Software

DEP-Switcher

Kennen Sie diese Meldung?

Fehlermeldung Windows XP

Diese Blase erscheint immer beim Starten von Windows XP SP2, wenn Sie ein Programm installiert haben, das einen Treiber benötigt, der auf einer Blacklist von Windows eingetragen ist.

Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Gerätetreiber nicht zu Systemproblemen führen wird, können Sie das gewünschte Programm dennoch verwenden, indem Sie die Datei boot.ini so verändern, dass die Data Execution Prevention (DEP) deaktiviert wird.

Es ist jedoch nicht empfehlenswert, DEP dauerhaft zu deaktivieren.

Um ein häufiges Umschalten dennoch etwas komfortabler zu gestalten, können Sie nachfolgendes Programm DEPSwitcher.exe benutzen.

Beschreibung & Screenshots

Programmvorschau

Das Programm zeigt bei Systemstart den aktuellen DEP-Status an. Beim Anklicken des Umschaltknopfes wird der Wert des Attributs „NoExecute“ in der boot.ini auf „OptIn“ bzw. „AlwaysOff“ gesetzt.

Damit der Treiber geladen wird, ist ein Neustart des Systems erforderlich. Der Neustart kann bequem vom Programm durchgeführt werden.

Wichtig:

Die Programmbenutzung wird nur erfahrenen Anwendern empfohlen, da mit einer defekten boot.ini ein Hochfahren des PCs im schlimmsten Fall nicht mehr möglich ist.

Benutzen Sie die Neustart-Funktion nur, wenn alle offenen Dokumente gesichert wurden. Ein offener ungesicherter Brief wäre nach dem Neustart gelöscht.

Kostenloser Download

Programmsymbol DEPSwitcherDownload DEPSwitcherInstaller