Schdefoon hinter Schloß und Riegel

Seit heute kann mein Blog verschlüsselt aufgerufen werden. Statt dem üblichen Link http://blog.schdefoon.de können Sie ab sofort auch https://blog.schdefoon.de aufrufen. Sie erkennen eine aktive Verschlüsselung an dem Schloß-Symbol in der Adressleiste Ihres Browsers.

Informationsfenster mit Verschlüsselungsinformationen
In einem Pop-Up Fenster können detaillierte Infos zur Verschlüsselung angezeigt werden

Wozu braucht man das?

Zugegebenermaßen war meine ursprüngliche Motivation lediglich, zu testen, ob eine kostenfreie Verschlüsselung auch bei einem kleinen Webhosting-Paket (HostEurope bei 4 € / Monat) möglich ist. Dieser Test ist hiermit erfolgreich abgeschlossen 🙂

Aber auch grundsätzlich bringt die Verschlüsselung Vorteile: Wenn Sie mir bislang über das W-LAN Ihrer Lieblingspizzeria einen Kommentar geschrieben haben, dann hatte Ihr Pizzabäcker bislang technisch die Möglichkeit, Ihren Kommentar samt eingegebener und für Außenstehende nicht angezeigter E-Mail-Adresse mitzulesen. Das ist jetzt nicht mehr möglich, da Ihr Browser und der Server, auf dem meine Seite liegt, die Kommunikation verschlüsseln. Der Pizzabäcker sieht so nur noch unlesbaren „Datensalat“.