Kategorien
Astronomie

Absturz des Satelliten „UARS“

In den Medien wurde heute verstärkt über einen drohenden Satellitenabsturz heute Nacht berichtet. Neben der nicht unberechtigten Sorge über mögliche Sach- und Personenschäden besteht für „Sterngucker“ natürlich auch die Chance, den Satellit beim Verglühen zu beobachten.

Der Satellit ist knapp 6 Tonnen schwer und soll laut den Berechnungen beim Wiedereintritt in die Atmosphäre größtenteils verglühen. Dennoch wird angenommen, dass etwa 26 Bruchstücke bis auf die Erdoberfläche treffen werden. Das schwerste soll etwa 150 kg wiegen. In knapp 90 Minuten umrundet UARS die Erde, wobei die Umlaufbahn jeweils hunderte Kilometer westlich versetzt wird. Somit spielt es eine wesentliche Rolle, wann der Satellit in die Erdatmosphäre eintritt.