Kategorien
Astronomie Fotografie

Mondfinsternis im Juli 2018

Am Freitag, den 27. Juli 2018, gab es zu „bester Sendezeit“ das Spektakel einer totalen Mondfinsternis. Diese begann um 21:29 Uhr und endete am Samstag um 0:19 Uhr. Obwohl der Termin lange in meinem Kalender stand, war ich dann trotzdem schlecht vorbereitet und musste mit einem zu hohen Horizont, zu lichtschwachen Objektiv und einigen Erschütterungen beim Auslösen der Bilder kämpfen. Aber was soll’s – Spaß gemacht hat es in jedem Fall. Und die nächste Mondfinsternis kommt ja schon im Januar.

Kategorien
Astronomie Fotografie

Mondfinsternis im Juni 2011

Das Wetter in Niefern war zur Beobachtung der totalen Mondfinsternis leider nicht ideal. Die totale Bedeckung des Mondes durch den Erdschatten war gar nicht zu sehen. Man konnte das Farbenspiel lediglich am Schimmern der Wolkenränder erahnen.

Das lange Warten wurde letztendlich aber doch belohnt: Als die partielle Bedeckung bei noch etwa 60% war, spickte der Mond immer wieder kurz durch die Wolkenlöcher. Wenige Minuten bevor der Mond den Kernschatten der Erde ganz verlassen hat, haben sich dann die letzten Wolken verzogen.