Amphibien und Kriechtiere

Es ist immer wieder ein Genuss, auf Radtouren oder Spaziergängen wunderschöne Tiere zu entdecken. Nicht immer hat man in solchen Momenten eine Kamera griffbereit. In seltenen Fällen bleiben die Tiere aber doch geduldig sitzen, selbst wenn man ihnen ganz schön auf die „Pelle“ rückt.

Mondfinsternis im Juli 2018

Am Freitag, den 27. Juli 2018, gab es zu „bester Sendezeit“ das Spektakel einer totalen Mondfinsternis. Diese begann um 21:29 Uhr und endete am Samstag um 0:19 Uhr. Obwohl der Termin lange in meinem Kalender stand, war ich dann trotzdem schlecht vorbereitet und musste mit einem zu hohen Horizont, zu lichtschwachen Objektiv und einigen Erschütterungen beim Auslösen der Bilder kämpfen. Aber was soll’s – Spaß gemacht hat es in jedem Fall. Und die nächste Mondfinsternis kommt ja schon im Januar.

Tooor2 jetzt für die Smartwatch

Meine Fußball-App Toooor2 ist inzwischen mehrfach aktualisiert worden. Die wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, Ergebnisse an verschiedene Smartwatches zu senden. So bleibt man auch bei Festen geräuschlos auf dem aktuellen Stand, ohne ständig das Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen.

Meine App benutzt hierfür einen Dienst der App MWatch von MetaView. Für die Nutzung der Smartwatch müssen Sie beide Apps auf Ihrem webOS-Gerät installieren.

Download

Nachfolgende Archivdatei enthält eine ipk-Datei, die mit angeschaltetem “Developer Mode” installiert werden kann.
Ich habe die Anwendung für meinen HP Veer nach bestem Wissen entwickelt und stelle sie gerne öffentlich zur Verfügung. Schäden an Hard- und Software des WebOS-Gerätes sind bei mir auch nach längerem Gebrauch in keiner Weise aufgetreten. Dennoch kann ich das nicht ausschließen und übernehme daher keine Haftung. Die Nutzung dieser Anwendung erfolgt daher auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

Toooor2 (2.0.7) für webOS
MD5-Prüfsumme: acd3e78818fb5cfc22b04866ef10ee2c
SHA1-Prüfsumme: 224a3d5aa3f0fecdd9562379dd147afb20054552
SHA256-Prüfsumme: 106ada8aa7710d053473d7db6f6fb13ecfe7c3e6a1e63a4ae59a110afa5acbfd
(Benutzen Sie CompareChecksum, um die Prüfsummen zu kontrollieren)

Programmieren für Pebble Smartwatches

In gut zwei Monaten sollen die Server von Pebble endgültig abgeschaltet werden. Für mich eine gute Zeit, noch die Entwicklertools und diverse Apps und Zifferblätter zu sichern und günstige gebrauchte Smartwatches zu kaufen.

Seit dieser Woche liegen zwei Pebble Classic auf meinem Tisch, die ich für meine Bedürfnisse Stück für Stück anpasse. Dabei interessiert mich vor allem, Nachrichten von meinen webOS-Geräten auf die Pebble Smartwatches zu bringen – zum Beispiel die Fußball-Ergebnisse meiner webOS-App Tooor2. Die heutigen Tests am 30. Bundesliga Spieltag, waren bereits sehr vielversprechend und sind im nachfolgenden Bild zu sehen. In den kommenden Wochen plane ich, ein Update ausliefern, das die Nachrichtenübermittlung auf Smartwatches unterstützen wird.

Auf der Pebble Smartwatch wird ein Tor für den VfB Stuttgart angezeigt
Die webOS-App Tooor2 übermittelt beim Testen bereits zuverlässig Spielstände an eine Pebble Smartwatch

Gott sei Dank – auch im Super Bowl

Am vergangenen Montagmorgen endete eine tolle Football Saison mit dem Super Bowl LII. Zu sehen gab es superspannende Begegnungen und tolle Spielzüge. Beeindruckend war aber auch in diesem Jahr, welchen Stellenwert der persönliche Glaube bei den Sportlern hat. So konnte man bei den Interviews vor und nach den Spielen die folgenden beeindruckenden Sätze hören:

If you ask me about this moment, what this moment means to me: It’s probably the third best moment of my life. I gave my life to Jesus Christ, married my wife and this is right there close.
Case Keenum (Quarterback – Minnesota Vikings) nach dem Sieg gegen die New Orleans Saints in den NFC Divisional Playoffs

Kurz vor’m Spiel kommst Du eigentlich bei jedem Football-Team zusammen. Du gehst zusammen auf’s Knie, Prayer, also betest zusammen. Das ist definitiv in Amerika so, aber auch wir bei der französischen Nationalmannschaft machen das so.
Patrick Esume (Head Coach – Französische Football Nationalmannschaft) vor dem Kickoff des Super Bowl LII

Thanks for watching. God bless you all. God is good, man.
Chris Long (Defensive End – Philadelphia Eagles) kurz vor der Siegerehrung zum Gewinn Super Bowl LII

I can only give the praise to my Lord and saviour Jesus Christ for giving me this opportunity.
Doug Pederson (Head Coach – Philadelphia Eagles) bei der Siegerehrung zum Gewinn Super Bowl LII

Glory to God first and foremost, we wouldn’t be here without him
Zach Ertz (Tight End – Philadelphia Eagles) bei der Siegerehrung zum Gewinn Super Bowl LII

Unbelievable – all glory to God.
Nick Foles (Quarterback – Philadelphia Eagles) bei der Siegerehrung zum Gewinn Super Bowl LII

Zu Nick Foles kann man noch Artikel auf idea und der FAZ (im Kasten ganz unten) empfehlen. Hier ist zu erfahren, welchen Stellenwert das Gebet für ihn hat und dass er gerne noch Pastor werden möchte.

Fernseh Moderatoren schlagen sich die Hände vor das Gesicht
Die Football TV-Experten können es bei den NFC Divisional Playoffs kaum fassen, …
Fernseh Moderatoren lachen laut
… dass die New Orleans Saints Sekunden vor Schluss doch noch verlieren

Losungen 2018 für alte Mobilgeräte

Wie seit langer Zeit zum Jahreswechsel üblich, habe ich mir wieder die Losungen für meine derzeit benutzten Mobilgeräte gestrickt. Das sind weiterhin ein HP Veer und ein HP Touchpad, die beide mit webOS laufen.

Da ich mir nicht vorstellen kann, dass es immer noch PalmOS-Geräte gibt, die aktuell noch verwendet werden, habe ich mir einige Zeit eingespart und nur die Komponenten zusammengestellt, die ich benötige. Das sind die zwei Tageslose, Wochen- und Monatssprüche sowie die Tages- und fortlaufenden Lesen.

Die Qualitätsansprüche habe ich gegenüber den vorigen Jahren ebenfalls deutlich zurückgeschraubt, da es mir nicht so viel ausmacht, falls ich am Michaelistag oder am Erntedankfest dann doch die falschen Texte lese.

Sollten Sie doch noch ein Altgerät mit den aktuellen Texten auffrischen möchten, können Sie sich gerne über die Kommentarfunktion melden.

Screenshot des Losungsprogrammes für webOS mit Texten von 2018
Losungen für webOS mit Texten von 2018

Elfmeter wiederholen

Der Schiedsrichter kann einen Elfmeter wiederholen lassen, wenn Spieler in den Strafraum laufen, bevor der Strafstoß getreten wurde. Das hat er heute beim Spiel Bayern München gegen Hannover 96 auch so gemacht.

Das passiert aber nicht immer, wie das Spiel Besiktas Istanbul gegen AS Monaco gezeigt hat. Und das, obwohl der Schiedsrichter eigentlich Probleme gehabt haben müsste, überhaupt noch den Ball zu sehen.

Zahlreiche Spieler sind weit im Strafraum, bevor der Strafstoß geschossen wird
Gleich neun Spieler sind zu früh im Strafraum. Der Schiedsrichter müsste eigentlich Mühe haben, den auf dem Punkt liegenden Ball noch zu sehen. Trotzdem wurde der Elfmeter nicht wiederholt

 

Weltumrundung mit dem Fahrrad

In 3905 Tagen um die Welt

Ein Fahrradtacho mit blauem Rahmen zeigt 39988 Kilometer an
Einen Tag vor der virtuellen Weltumrundung steht der Tacho bei knapp 40.000 km

Am 1. Februar 2007 habe ich beim Kauf eines neuen Fahrradttachos beschlossen, die ab diesem Tag gefahrenen Kilometer bis ans Ende meiner Fahrtüchtigkeit zu protokollieren. Heute war es endlich so weit: Meine erste virtuelle Weltumrundung mit 40.008 km ist komplett. Laut Wikipedia ist das der rechnerische Erdumfang über Nord- und Südpol.
Damit habe ich über einen Zeitraum von über 10 Jahren im Schnitt täglich etwas mehr als 10 km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Ich glaube, das ist gar nicht so übel :-)

German Cup 2017 für Heißluftballone in Pforzheim

Freitag, 22.09.2017

„German Cup 2017 für Heißluftballone in Pforzheim“ weiterlesen