Palm Pre: Alarm-Intervall anpassen

Beschreibung

Generationen von Geräten hat Palm mit einer Alarm-Funktion ausgestattet, die allerdings nur im Raster von 5 Minuten ausgelöst werden kann. Das hat den Vorteil, dass Alarme aufgrund der geringen Anzahl von Eingabewerten sehr schnell angelegt werden können.

Allerdings eignet sich dieses System nicht dazu, um sich z.B. um 21.29 Uhr an einen Iridium-Flare zu erinnern, wenn man im Freien steht und auf diesen wartet.

Da ich im Internet keine Applikation fand, die in der Lage ist, einen Palm Pre mit gesperrtem Bildschirm aus dem Schlafmodus zu wecken, habe ich einen Patch geschrieben, der ein minütliches Intervall für den Palm-Alarm einrichtet. „Palm Pre: Alarm-Intervall anpassen“ weiterlesen

Filmdatenbank für den Palm Pre

Beschreibung

Bei meinen ersten Schritten mit dem Palm Pre hatte ich ja festgestellt, dass meine geliebten individuellen Datenbanken nicht ohne Weiteres übertragen werden können. Daher habe ich begonnen, mich tiefer in die Programmierung von WebOS einzulesen. Erfreulicherweise fand ich im Internet ein wunderschönes Projekt Movie Diary, das von Frederic Vanmol programmiert wurde. Erfreulicherweise hat dieser sein Projekt mit Quelltext in Public-Domain-Lizenz veröffentlicht, so dass ich jetzt eine modifizierte Version zum individuellen Gebrauch und mögliche weitere Modifikationen veröffentlichen kann.
Aufgrund dieser tollen Vorlage, musste ich mein erstes Projekt nicht komplett durchprogrammieren, sondern konnte in relativ einfachen Schritten versuchen, das zu realisieren, was ich haben wollte. „Filmdatenbank für den Palm Pre“ weiterlesen

Vom PalmOS zum WebOS

Trotz aller Treueschwüre und wider den eigenen Erwartungen habe ich mir kurz vor Weihnachten jetzt doch einen gebrauchten Palm Pre für ca. 35 € gegönnt. Der eigentliche Auslöser dürfte ein Bericht auf heise.de gewesen sein. Darin werden einige Tipps gegeben, um die vermeintlich letzten Palm Geräte am Leben zu erhalten, falls HP die für den betrieb notwendigen Server vom Netz nimmt.

Damit war für mich klar, dass ich ein günstiges Testgerät benötigen würde, um einen eigenständigen Betrieb für ein WebOS-Gerät zu trainieren, bevor diese womöglich gar nicht mehr in Betrieb zu nehmen sind.

Und was soll ich sagen: Der Palm Pre ist wirklich klasse. Überzeugt haben mich vor allem folgende Punkte: „Vom PalmOS zum WebOS“ weiterlesen

Christsein im Beruf – American Football (2)

Vor inzwischen fast 6 Jahren hatte ich schon einmal über Christen in der Sportart American Football berichtet. Auch dieses Jahr habe ich mich schon auf die jährliche Übertragung der Super Bowl in der ARD gefreut. Leider hat sich in diesem Jahr ein Privatsender die Rechte für diese Veranstaltung gesichert, so dass es mir (vermutlich) nicht möglich sein wird, zu nächtlicher Stunde einen Mitschnitt zu erstellen, den ich in der Folgewoche genießen kann.

Bemerkenswert fand ich jedoch einen Bericht über Tim Tebow, den Quarterback der Denver Broncos auf spiegel.de. Sowohl im Bericht, als auch in der nachfolgenden Leserdiskussion wird deutlich, welche Auswirkungen es hat, wenn Christen ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen und sich öffentlich zum Glauben bekennen. Zitat: „Und er spaltet die Nation, denn er ist bekennender Christ.“

Unbedingt lesenswert.

Das Treo Headset-Problem überlisten

Heute durfte ich unsere Kindergottesdienst-Mitarbeiter bei diversen Tests zur Umsetzung von „Die wilden David Kids“ beobachten. Nachdem einige Test enttäuschend ausgefallen waren, die Wildhüterszenen mit Walkie-Talkies umzusetzen, schlug ich vor, einen Palm-Treo 680 einzusetzen. Dieser ist in der Lage, Fremdstimmen als mp3-Datei per seitlicher Taste zu starten und zu stoppen. Da das Thema über mehrere Wochen geht, wollte ich es aber doch irgendwie vermeiden, ein Produktivgerät für diesen Anlass auszugeben. Zumal ich in meinem Fundus noch ein defektes Gerät habe, bei dem Mikrofon und Lautsprecher blockiert sind. „Das Treo Headset-Problem überlisten“ weiterlesen

Den Palm länger anlassen – ausnahmsweise

Für die Palm-Handhelds gibt es sinvollerweise die Option, das Gerät gegen unberechtigten Zugriff zu sperren. Lässt man seinen Palm z.B. in der Kneipe liegen, sollte der Finder ja schließlich nicht auf alle mühsam gesammelten Daten zugreifen können. Daher geht ein Palm in der Regel nach spätestens drei Minuten aus und setzt – je nach Einstellungen – einen Kennwortschutz.

Nun kommt es aber vor, dass ich z.B. im Hauskreis sitze und wie üblich meine komfortable Palm-Bibel benutze. Während der Diskussionen und Besprechungen aktiviert sich der Kennwortschutz meines Palms, obwohl keine Gefahr besteht, dass er in falsche Hände geraten wird.

Auf der Seite von TreoTown (siehe voriger Bericht) fand ich eine hübsche Lösung mit dem Namen TreoWink. Mit dieser Software kann man per Tastenkombination (z.B. Option + NachUnten) ein Dialogfenster öffnen, in dem man eine Zeitdauer auswählen kann, wie lange der Palm eingeschaltet bleiben soll. Zudem kann man festlegen, dass diese Ausnahmeregelung bei einem Wechsel der Anwendung aufgehoben wird. Somit würde der Palm normal ausgehen, sobald ich die Bibel-Anwendung verlassen würde.

Feine Sache das…